Aktuelle Regelungen, Vorschriften und Maßnahmen in der Corona-Pandemie

Informationen zum Schulbetrieb ab Montag, 10.05.2021

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

nachfolgend finden Sie die aktuellen Informationen zu den Vorgaben des Kultusministeriums hinsichtlich der Organisation des Schul- und Unterrichtsbetriebs:

Ab Montag, 10. Mai gilt bei einer Sieben-Tage-Inzidenz von 0 bis 50:

- Klassen 1 - 4: voller Präsenzunterricht (d. h. ohne Mindestabstand)

- Klassen 5 – 9: Wechsel- bzw. Präsenzunterricht mit Mindestabstand

von 50 bis 165:

o bis zu den Pfingstferien:

  • bis Inzidenz 100: Wechsel- bzw. Präsenzunterricht mit Mindestabstand für die Klassen 1 – 9
  • bei Inzidenz 100-165: Wechsel- bzw. Präsenzunterricht für die Jahrgangsstufen 1 bis 6 und 9; Distanzunterricht für die Klassen 7 und 8

o nach den Pfingstferien:

bis Inzidenz 165 Wechsel- bzw. Präsenzunterricht mit Mindestabstand für die Klassen 1 – 9

über 165:

Klassen 1 – 8: Distanzunterricht;

Klasse 9: Wechsel- bzw. Präsenzunterricht mit Mindestabstand für die Klasse 9;

 

Die Unterrichtsform ändert sich, wenn die 7-Tages-Inzidenz an 5 aufeinanderfolgenden Tagen unter bzw. an 3 aufeinanderfolgenden Tagen über dem Grenzwert liegt.

Für den Präsenz-/Wechselunterricht gelten:

  • Testpflicht
  • AHA-L-Regeln und
  • Maskenpflicht

Über die weitere Organisation des Schul- und Unterrichtsbetriebs an unserer Schule wurden Sie per SchoolFox informiert. 

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an die Klassenleitungen Ihres Kindes und/oder die Schulleitung.

 

Alles Gute Ihnen und Ihren Familien weiterhin.

Herzliche Grüße

E. Fock

 

Wenn Sie auf den Weiterlesen Button drücken, finden Sie den Link zu den aktuellen Schreiben des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus an die Eltern.

Weiterlesen ...

Wir sind unabhängige Ansprechpartner

  • für Eltern und Erziehungsberechtigte in Kindertagesstätten
  • für MitarbeiterInnen in Kindertagesstätten
  • für MitarbeiterInnen weiterer Institutionen

 

Wir beraten unabhängig und kostenfrei. Unser Beratung und Diagnostik umfasst

  • Fragen der Erziehung, der Entwicklung und Förderung
  • Fragen bei möglichen Entwicklungsverzögerungen in den Bereichen Sprache / Lernen / emotional-soziale Entwicklung
  • Fragen zur Einschulung in eine Grundschule oder eine Förderschule

 

Unser Ziel

Kinder mit Entwicklungsverzögerungen in ihrer gesamten Entwicklung zu unterstützen und zu begleiten.

 

Zusammenarbeit

Wir arbeiten eng mit weiteren Einrichtungen und Institutionen zusammen, wie

  • der Schulvorbereitenden Einrichtung (SVE)
  • der Frühförderstelle Alzenau
  • dem Sozialpädiatrischen Zentrum (SPZ)
  • dem Jugendamt

Zuständigkeit

Unsere Mitarbeiterinnen der MSH sind für alle Kindertagesstätten der Stadt Alzenau zuständig.

 

Mitarbeiterinnen der Mobilen Sonderpädagogischen Hilfe in Kindergärten der Stadt Alzenau:

Frau Häußler und Frau Popp

 

Wenn Sie Ihr Kind für das Schuljahr 2021/2022 bei uns für die 1. Klasse anmelden wollen, finden Sie hier den Link zu unserem Einschulungspadlet.

Hahnenkamm-Schule, Schwedenstraße 2, 63755 Alzenau